Unser Bauernhof

Schweinehaltung:

Zu Beginn des Jahres 2010 errichteten wir unseren Mastschweinestall nach den neuesten Richtlinien der Tierschutzverordnung. Besonderen Wert legen wir auf eine hochwertige Fütterungstechnik, um die Futterzusammensetzung immer bedarfsgerecht zum jeweiligen Wachstumsabschnitt des Schweines anpassen zu können. So vermeiden wir eine Überversorgung mit Nährstoffen, die mit zunehmendem Alter der Tiere unverwertet die Umwelt belasten würde.

Durch die hofeigene Schrotmühle können wir die Futtermischungen, hauptsächlich hergestellt aus eigenem Getreide, täglich frisch zubereiten.

Auch modernste Lüftungstechnik ist Garant für das Wohlbefinden unseres Tierbestandes. An heißen Sommertagen besteht die Möglichkeit, die Frischluftzufuhr des Stalles durch feinste Wasserzerstäubung zu klimatisieren.

 

Teilnahme an freiwilligen Qualitätssicherungsprogrammen:

Unser Betrieb ist freiwilliges Mitglied bei QS (Qualität und Sicherheit), "Offenen Stalltür" sowie" Internationales Tierwohl" und unterzieht sich somit unangemeldeten Kontrollen.

www.g-s.de

Was bedeutet das?

Wir verpflichten uns, alle zur Qualitätssicherung erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen. Insbesondere im Bezug auf:

- Tierschutzgerechte Haltung
- Fütterung
- Anwendung von Tierarzneimitteln

Diese Kriterien werden durch Dokumentation, regelmäßigen Kontrollen, sowie Eigenkontrollen, ständig überprüft und eingehalten. Auch ein Betreuungsvertrag mit dem Hoftierarzt ist Bestandteil des Systems. Um an diesem Programm teilnehmen zu können, muss sich jeder landwirtschaftliche Betrieb einer Erstzertifizierung unterziehen. Tiere und Futtermittel dürfen nur aus Betrieben gekauft werden, die ebenfalls Teilnehmer dieser Programme sind. Alle diese Gegebenheiten garantieren Ihnen als Verbraucher, gesunde und vitale Tiere und somit Fleischerzeugnisse höchster Qualität!

Ebenso sind wir mit unserem Tierbestand Mitglied des "Dachmarke Rhön" www.dachmarke-rhoen.de